4 Jahreszeiten im Riether Winkel

Viele Urlaubsregionen in Norddeutschland bezeichnen sich als Ganzjahres-Urlaubsziel. Für den Riether Winkel gilt es jedoch in besonderem Maße.

Das Stettiner Haff und darin der Riether Winkel ist die nordöstlichste Region Deutschlands. Durch die Lage auf dem Festlandsbereich wird das Gebiet noch stark vom Kontinentalklima beeinflußt. Dieses bescherte uns auch in 2012 die geringste Niederschlagsmenge in Deutschland. Bei uns ist es im Sommer immer etwas wärmer und im Winter etwas kälter als in anderen Regionen in Deutschland. 

Wenn im Frühling das Stettiner Haff wieder vom Eis befreit ist, fahren die Fischer mit Ihrem Booten bis in den Greifswalder Bodden um am Heringsfang teilzuhaben. Der Hering steht dann im Februar und März oben auf der Speisekarte in den Restaurants in der Region. Auch Angler kommen in der Jahreszeit voll auf ihre Kosten.

 

Schon von Ende Mai und bis September ist das Baden im Stettiner Haff für Groß und Klein ein besonderer Spaß. Aber auch der Wassersport oder andere Freizeitaktivitäten haben Hochkonjunktur. Wie wäre es mit Blaubeerpflücken im Juli?

Wenn sich der Sommer dem Ende neigt, beginnt die Pilz- und Wanderzeit. Die Wälder im Riether Winkel sind besonders pilzreich.

Und im Winter? Genießen Sie die Ruhe in einem schönen Ferienhaus mit Kamin und bei Minusgraden ist die Skipiste in Stettin mit Skilift, Schneekanone und Beleuchtung für Skifahrer vorbereitet. Auch die Eissegler kommen ans Haff.

Sie sehen, der Riether Winkel ist ein Urlaubsgebiet für das ganze Jahr.